Was ist Energiearbeit?

Ener­gie­ar­beit ist eine ganz­heit­li­che und voll­kom­men natür­li­che Behand­lungs­me­tho­de, die davon aus­geht, dass alle Lebe­we­sen auf ener­ge­ti­schen Struk­tu­ren basie­ren, die beein­flusst wer­den kön­nen.

Die Ener­gie, die durch alles was exis­tiert fliesst, wird in der asia­ti­schen Heil­kunst „Chi“, „Ki“ oder „Qi“ genannt, was über­setzt „Lebens­en­er­gie“ bedeu­tet. Der Kör­per jedes Lebe­we­sens wird von Ener­gie­bah­nen (Meri­dia­nen) durch­zo­gen, durch wel­che die Lebens­en­er­gie durch den gesam­ten Kör­per fliesst: so wie das Blut durch unse­re Adern und Venen strömt, so strömt die Lebens­en­er­gie durch unse­re Meri­dia­ne.

Das unge­hin­der­te Flies­sen der Ener­gie ist die Vor­aus­set­zung für Gesund­heit und Wohl­be­fin­den.

Wenn die Ener­gie nicht mehr frei flies­sen kann, weil sie auf kör­per­li­cher, emo­tio­na­ler oder men­ta­ler Ebe­ne blo­ckiert ist, ent­ste­hen durch die­se ener­ge­ti­schen Blo­cka­den Unbe­ha­gen, Stress, Beschwer­den, Schmer­zen und Erkran­kun­gen.

Ein Bei­spiel: 
Zu viel Cho­le­ste­rin im Kör­per kann sich mit der Zeit zu einem Pfrop­fen ver­dich­ten. Der freie Fluss des Blu­tes wird blo­ckiert, die Venen oder Arte­ri­en ver­stop­fen.
Eben­so ver­hält es sich auf der fein­stoff­li­chen Ebe­ne: län­ger­dau­ern­der Stress führt mit der Zeit dazu, dass sich ener­ge­ti­sche Pfrop­fen bil­den, die den frei­en Ener­gie­fluss behin­dern. Dies führt letzt­lich dazu, dass sich Beschwer­den auf kör­per­li­cher Ebe­ne ein­stel­len.

Wie funk­tio­niert Ener­gie­ar­beit:

Ener­ge­ti­sche The­ra­pie­me­tho­den gehen Krank­heits­sym­pto­me nicht auf kör­per­li­cher, son­dern auf fein­stoff­li­cher (ener­ge­ti­scher) Ebe­ne an: Ziel der Ener­gie­ar­beit ist, vor­lie­gen­de Blo­cka­den zu erken­nen und auf­zu­lö­sen, die Ener­gie­strö­me im Kör­per zu rei­ni­gen, aus­zu­glei­chen und zu har­mo­ni­sie­ren und den Kör­per in sei­nem Hei­lungs­pro­zess zu unter­stüt­zen.

Dies kann durch die unter­schied­lichs­ten Metho­den erreicht wer­den, sei es durch Rei­ki, Kine­sio­lo­gie, Homöo­pa­thie, Bach­blü­ten, Tra­di­tio­nel­le Chi­ne­si­sche Medi­zin, Aura Soma, Aku­punk­tur, spe­zi­el­le Mas­sa­ge­tech­ni­ken (z.B. Shi­atsu, Fuss­re­flex­zo­nen-oder Tui­na-Mas­sa­ge), Dorn-Breuss- oder Cra­nio Sacral-The­ra­pie uvm.

Zwar unter­schei­den sich die ver­schie­de­nen The­ra­pie­me­tho­den von­ein­an­der, letzt­lich die­nen sie jedoch alle dem­sel­ben Zweck, blo­ckier­te Ener­gi­en wie­der zum Flies­sen zu brin­gen, und beru­hen auf dem­sel­ben

Grund­satz:
Der Kör­per (fes­te Mate­rie) ist die letz­te Ebe­ne, die auf­be­gehrt, wenn es uns nicht gut geht – nicht die ers­te.
Die ers­te Ebe­ne ist unser Ener­gie­sys­tem: dort hat jeg­li­ches Unwohl­sein bis hin zu ernst­haf­ten Erkran­kun­gen sei­nen Ursprung.

Angels-Healing

Bei ener­ge­ti­schen Heil­be­hand­lun­gen wird mit dem indi­vi­du­el­len Ener­gie­feld des Men­schen oder des Tie­res gear­bei­tet. Sind Tei­le des Ener­gie­fel­des auf kör­per­li­cher, emo­tio­na­ler oder men­ta­ler Ebe­ne blo­ckiert, wirkt sich das auf die Lebens­kraft und ‑qua­li­tät aus. Dies kann sich in Form von dif­fu­sem Unbe­ha­gen, psy­chi­schen oder phy­si­schen Beschwer­den oder Erkran­kun­gen, Stress oder – beim Men­schen – dem Gefühl, in sei­nem Leben fest­zu­ste­cken, äus­sern.

Ziel der Ener­gie­ar­beit ist, vor­lie­gen­de Blo­cka­den auf­zu­lö­sen, die Ener­gie­strö­me im Kör­per zu rei­ni­gen, aus­zu­glei­chen und zu har­mo­ni­sie­ren und den Kör­per in sei­nem Hei­lungs­pro­zess zu unter­stüt­zen. Dies wirkt sich nicht nur posi­tiv auf die Gesund­heit, son­dern auch auf das all­ge­mei­ne Wohl­be­fin­den aus.
Sanf­te Schmerz­the­ra­pie für Mensch und Tier

Ich arbei­te nicht auf der kör­per­li­chen, son­dern auf der ener­ge­ti­schen Ebe­ne:

Indem ich durch mei­ne Hän­de Ener­gie flies­sen las­se, wer­den Hei­lungs­pro­zes­se in Gang gebracht bzw. beschleu­nigt, die Selbst­hei­lungs­kräf­te wer­den akti­viert, Blo­cka­den kön­nen sich auf­lö­sen und die Ener­gie kann wie­der frei flies­sen.

Beschwer­den und Schmer­zen kön­nen dadurch gelin­dert wer­den oder auch voll­stän­dig ver­schwin­den.

Wäh­rend der Behand­lung sind die unter­schied­lichs­ten Emp­fin­dun­gen mög­lich, wie z.B. ein Gefühl von Wär­me oder ein Krib­beln bei der behan­del­ten Kör­per­stel­le – oder auch an einem ganz ande­ren Ort im Kör­per, denn die Ener­gie sucht sich auto­ma­tisch ihren Weg genau dort­hin, wo sie gera­de am meis­ten benö­tigt wird. Mög­lich ist auch, dass Sie gar nichts emp­fin­den. Das ist jedoch nicht unge­wöhn­lich und hat kei­nen Ein­fluss auf die Wirk­sam­keit der Behand­lung.

Durch Ener­gie­ar­beit kön­nen Blo­cka­den auf­ge­löst und die Selbst­hei­lungs­kräf­te von Mensch und Tier ange­regt, unter­stützt und gestärkt wer­den.

Ener­ge­ti­sche Behand­lun­gen schen­ken Ihnen Ent­span­nung auf allen Ebe­nen – Well­ness pur für Kör­per, Geist und See­le!

Ener­ge­ti­sche Heil­be­hand­lun­gen für Tie­re

Tie­re mögen ener­ge­ti­sche Behand­lun­gen in der Regel gern: sie spü­ren intui­tiv, was ihnen gut tut und ent­span­nen sich meis­tens sehr schnell.

Da eine ent­spann­te Atmo­sphä­re wich­tig ist und sich Tie­re in ihrer gewohn­ten Umge­bung am wohls­ten füh­len, mache ich bei Ener­gie­ar­beit für Tie­re auch ger­ne Haus­be­su­che.

Soll­ten Sie oder Ihr Haus­tier nicht gern berührt wer­den, stellt dies kein Pro­blem dar, weil ich mei­ne Hän­de nicht direkt auf den Kör­per auf­le­ge.

Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen dar­über, was Ener­gie­ar­beit ist, fin­den Sie unter dem Menü­punkt Infor­ma­tio­nen – Was ist Ener­gie­ar­beit?

Wenn Sie Inter­es­se an einer ener­ge­ti­schen Heil­be­hand­lung bei mir haben oder wei­te­re Infor­ma­tio­nen wün­schen, neh­men Sie bit­te mit mir Kon­takt auf.

Ich freue mich dar­auf, Sie und gege­be­nen­falls auch Ihr Tier ken­nen­zu­ler­nen und Ihnen hel­fen zu dür­fen.

Engel-Ki bedeutet übersetzt Engel-Energie

Mit der Engel Ki-Ein­wei­hung kommst du in eine höhe­re Schwin­gungs­fre­quenz. Gleich­zei­tig erfährst du mit Engel Ki eine tie­fe Rei­ni­gung mit anschlie­ßen­der Hei­lung auf allen Ebe­nen.

Wie funk­tio­niert eine Engel Ki-Ein­wei­hung und in wel­che Engel wird man ein­ge­weiht?

Die Ein­wei­hung in Engel Ki erfolgt über einen Regen­bo­gen.

Da ein Regen­bo­gen alle Far­ben des Farb­spek­trums ent­hält, erfährst du grund­sätz­lich mit Engel Ki eine Ein­wei­hung zu allen Engeln aus allen Engel­hier­ar­chi­en. Dar­auf­hin ist es mög­lich mit allen Engeln schnel­le­ren und leich­te­ren Kon­takt auf­zu­neh­men.

Je nach­dem, wie ein Mensch die Engel anneh­men kann, kön­nen sie wahr­ge­nom­men wer­den. Man kann Engel füh­len, rie­chen, sehen, hören, spü­ren oder auch als Licht­blitz oder Far­be wahr­neh­men.

Selbst wenn wir gar nichts wahr­neh­men, sind sie immer in unse­rer Nähe. Sie sind immer und über­all an unse­rer Sei­te. Die Engel war­ten dar­auf uns hel­fen zu dür­fen. Dies tun sie, auch ohne eine Ein­wei­hung in Engel Ki.

War­um dann über­haupt eine Ein­wei­hung in Engel Ki?

Die Ver­bin­dung zu den Engeln wird durch die Ein­wei­hung in Engel Ki ein­fach bes­ser, stö­rungs­frei­er und schnel­ler. Sie kön­nen mit uns bes­ser in Kon­takt kom­men, eben­so wie wir mit den Engeln. Dadurch fällt es ihnen leich­ter mit uns oder an uns zu arbei­ten, bzw. uns zu hel­fen.

Wie auch schon auf der Sei­te Psychic Rei­ki erwähnt, erwar­te bit­te kei­ne Wun­der über Nacht. Es ist mög­lich, dass du dein per­sön­li­ches Wun­der qua­si über Nacht erfährst, aber erwar­te es bit­te nicht zu sehr. Eine hohe Erwar­tungs­hal­tung durch die Engel Ki-Ein­wei­hung ist auch gleich­zei­tig eine star­ke Blo­cka­de.

Blei­be daher ganz gelas­sen und erleich­te­re durch dei­ne Grund­hal­tung die Kon­takt­auf­nah­me der Engel­wel­ten mit dir.

Durch die Ein­wei­hung bzw. Fern­ein­wei­hung darfst du Engel Ki auch an ande­re wei­ter­ge­ben.

info@angelvoices.de

Sabine Graf
79429 Malsburg

Manifestierte körperliche oder seelische Erkrankungen dürfen nur von Angehörigen anerkannter Heilberufe behandelt werden.
Die von mir angebotenen Anwendungen dienen lediglich der Aktivierung Ihrer Selbstheilungskräfte.
Ich weise darauf hin, dass energetische Behandlungsmethoden und -therapien sowie Tierkommunikation kein Ersatz für (Tier-)medizinische und/oder Tier-)psychologische Diagnosen und Behandlungen sind. Ich stelle keine Diagnosen und gebe keine Heilungsversprechen ab.
HOME     MEINE ANGEBOTE     SABINE GRAF    BLOG    KONTAKT